ABSTIEGSKAMPF PUR BLEIBT OHNE SIEGER

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

Leistungsgerechtes 0:0 im Kellerduell zwischen Siegsdorf und Buchbach 2

Einen erwartungsgemäß zähen Kampf sahen am Samstag Nachmittag die 120 Zuschauer beim  Kellerduell des Aufsteigers TSV Siegsdorf gegen die Regionalliga-Reserve des TSV Buchbach. Im Vorfeld sprach bereits einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Mannschaften.

Bei spätsommerlichen Temperaturen in der A8-Arena wollte sich der gastgebende TSV Siegsdorf nach den zuletzt erfolgreichen Partien mit einem weiteren Sieg etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und begann durchaus offensiv, so wartete in der 14.Minute Kevin Klauser mit einem ersten Abschluss auf, sein 14m-Schuss strich aber knapp am Tor vorbei. Der TSV Buchbach 2 – sicherlich stärken einzuschätzen als es der momentane Tabellenstand aussagt – kam in Durchgang eins nicht so richtig ins Spiel, Torchancen blieben bei den Gästen Mangelware.

Auf der Gegenseite arbeitete sich die Huber-Elf aus einer sehr kontrollierten Defensive heraus langsam nach vorne, eine schöne Kombination über rechts und ein gelungener Abschluss von Schlesak wurde nur durch die knappe Abseitsposition unterbrochen, der TSV blieb dran und kam in der 33.Minute nach einem schnellen Konter durch den agilen Kevin Klauser zu einer weiteren Torchance, Klauser überlupfte den zu weit aus seinem Kasten stehenden Gästekeeper Steer, doch leider auch am Tor vorbei. Kurz vor der Pause wurde es vor dem Gästetor dann noch einmal etwas brenzlig, eine scharfe Maaßen-Flanke an den langen Pfosten fand jedoch keinen Abnehmer, so blieb es zur Halbzeit beim torlosen 0:0.

Der TSV Buchbach bekam in der zweiten Halbzeit nun etwas mehr Spielanteile und versuchte offensiver zu agieren, so scheiterte Tobias Maus in der 49.Minute mit einem Torschuss aus 10m knapp über den Kasten von Schlussmann Fabian König, der alles in allem nicht viel zu tun hatte.

In der Folgezeit blieb die Partie weiterhin sehr zäh, man spürte förmlich den Abstiegskampf, beide Mannschaften wollten auf keinen Fall verlieren, dies hemmte auch ein bisschen die Offensivbemühungen, dennoch blieb es durchaus spannend.

Ausser einem geblockten Torabschluss von Jonas Neuhofer in der 55.Minute gab es nicht viel an Torchancen zu berichten. In der 72.Minute setzte sich Neuhofer über links durch, passte nach innen, wo Klauser seinen Torschuss knapp rechts vorbeisetzte. Kurze Zeit später prüfte dann nochmal Tobias Huber mit einem Flachschuss aus 16m den Gästetorhüter, der aber parieren konnte.

Bis zum Abpfiff der Begegnung passierte dann nix mehr, somit müssen sich beide Teams mit dem Punkt begnügen, was keinem so richtig weiterhilft, die Hausherren können sicherlich noch eher damit leben, schliesslich zählt am Ende jeder einzelne Punkt im Abstiegskampf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.