Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf 2 -- TSV Chieming | 1 : 0.

Mit einem hart umkämpften, aber verdienten 1:0 – Derbysieg gelang dem TSV Siegsdorf ein weiterer wichtiger Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der A-Klasse 2. In der ersten Halbzeit hatten Michael Freimoser (10./ 22./ 24.) jeweils per direkte Freistösse sowie Simon Abstreiter (25.) per Volleyschuss mehrmals die Chance zur Führung, doch Chiemings Schlussmann Daniel Sam vereitelte jeweils hervorragend. Christian Zenz auf Seiten der Gäste scheiterte mit seinem direkt in die kurze Torecke hereingezirkelte Ecke an der Fussabwehr von Humhauser, der das Leder noch von der Linie kratzte. In der 44.Minute avancierte dann Christian Ferstl zum Derbyhelden, der aus einem Strafraumgewusel heraus der Nutzniesser war und die Kugel ins rechte untere Eck zum goldenen Treffer spitzelte. Im zweiten Durchgang arbeiteten die Hausherren weiter am zweiten Treffer, agierten energischer druckvoller im Spiel nach vorne, die größte Torchance jedoch hatten die Gäste in der 76.Minute durch einen satten Linksschuss von Felix Schrobenhauser, Keeper Nicolai Theinl parierte aber glänzend, in der Schlussminute warf Chieming schliesslich alles nach vorne und wären beinahe noch mit dem Ausgleich belohnt worden, doch Philipp Lukas brachte das Kunststück fertig aus 3m übers Gehäuse zu köpfen, somit blieb es beim glücklichen, aber nicht unverdienten Heimerfolg des TSV Siegsdorf, die sich damit vorerst von ihren allergrößten Abstiegssorgen entledigen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.