TSV SIEGSDORF SIEGT IM ABSTIEGSKAMPF

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

Hattrick durch Jonas Neuhofer gegen FC Aschheim

Bei sommerlichen Temperaturen und guten Platzverhältnissen konnte der TSV Siegsdorf den ersten Heimerfolg in der Bezirksliga verbuchen.

Der Sekundenzeiger hatte noch keine 2 Umdrehungen da schlug Jonas Neuhofer das erste mal zu. Nach einem langen Abschlag unterlief der Abwehrspieler den Ball,  Neuhofer steuerte allein auf den Torwart zu, und schob flach ins lange Eck zum 1:0  ein.  Ab diesem Zeitpunkt beherrschte Siegsdorf den Gegner. Auch ein früher Wechsel in der Hintermannschaft des FC Aschheim brachte nicht die gewünschte Stabilität. Chancen fast im Minutentakt für den TSV ab der 12. Spielminute. Zuerst verlängerte der stark aufspielende Neuhofer J. einen Freistoß von Maaßen per Kopf doch Torwart Jakob P. klärte. Kurz danach kam eine Ecke wieder von Maaßen auf Neuhofer der aus 8m köpfte doch auf der Linie rettete ein Abwehrspieler für den schon geschlagenen Torwart. Die Zuschauer hatten den Torschrei schon auf den Lippen! Nach gut einer Viertelstunde hatte Aschheim die erste Gelegenheit doch ein Schuss von Petermeier aus 18m ging über die Latte. Dann kam der TSV zu 2 weiteren Chancen. Jeweils nach einer Ecke köpfte Mauerkirchner S. und fand in TW Jakob seinen Meister. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich vergab in der 38.min Luzzi A. der nach einem Freistoß von Petermeier aus 5m völlig frei zum Kopfball kam und diesen aber am Tor vorbeisetzte.

Fast im Gegenzug erwischte Neuhofer J. ähnlich wie beim ersten Tor einen langen Pass, setzte sich gegen einen Verteidiger durch und überlupfte den herauskommenden TW aus etwa 20m zu verdienten 2:0!                                        Kurz vor der Pause verletzte sich Mauerkirchner S. bei einem Zweikampf und musste nach 60 Minuten ausgewechselt werden!

Kurz nach Anpfiff der 2.HZ hatte Neuhofer das Dritte Tor auf dem Fuß doch sein Hammer aus 14m krachte ans rechte Lattenkreuz. Das Spiel verflachte etwas, wobei nie die Gefahr bestand dass Aschheim ein Tor erzielen könnte. In Minute 60 dann ein Schuss vom eingewechseltem Islamyar M. aus 10m doch der Ball zischte knapp übers Gebälk. Dann war wieder Neuhofer zur Stelle. In der 66.min erkämpfte er sich den Ball und hebt diesen aus 18m ins lange Eck. Einige Wechsel auf beiden Seiten liesen in der Folge kein flüssiges Spiel mehr zu. In der 80.min foulte Luzzi A.  den Siegsdorfer Galanek kurz vorm 16er und sah daraufhin die rote Karte wegen Verhinderung einer Torchance. Den fälligen Freistoß schoss Huber T. doch der Torwart fischte den Ball mit einer Glanztat aus dem Winkel. In der 82.min gelang dem FC Aschheim der Ehrentreffer. Nach einer Ecke drückte Baumgärtl den Ball aus 5m über die Linie.

Alles in allem ein verdienter Sieg des TSV Siegsdorf gegen einen harmlosen FC Aschheim, bei dem allerdings 3 wichtige Spieler fehlten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.