2:5 – KLATSCHE GEGEN EISKALTE ENDORFER

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf wieder am Boden der Tatsachen angekommen.

In einer hochklassigen, für die Zuschauer sehr interessanten Kreiklassen – Begegnung entführte der TSV Bad Endorf 2 völlig verdient drei Punkte aus Siegsdorf und hält damit Anschluss an die vorderen Ränge. Nach zuletzt sechs Partien ohne Niederlage musste die Geiger – Elf dem hohen Kräfteverschleiss der letzten Wochen etwas Tribut zollen. Man sah zu Beginn zwei Mannschaften, die nicht lange abwarteten, so war es in der 7.Minute Manuel Bohm, dessen Kopfball nach einer Gästeecke nur knapp übers Tor streifte. Doch auch der TSV versteckte sich nicht und ging auch gleich mit ihrer ersten Torchance 1:0 in Führung. Paul Wittmann setzte Jovan Cosic mit einem Steilpass geschickt in Szene, der schließlich souverän einnetzte (15.). Kurz darauf verzog Endorfs Eisenhofer mit einem 15m-Flachschuss unglücklich. Im Gegenzug zog Andi Frauendienst mit einem schönen Solo zur Grundlinie, legte punktgenau zurück auf David König, dessen Schuss aus 11m nur um Zentimeter am linken Torpfosten vorbeischrammte.

Das Spiel wogte hin und her, Endorfs Bester Andreas Garhammer sorgte dann auch in der 27.Minute für den verdienten 1:1 –  Ausgleich, als er nach einem Abwehrschnitzer am schnellsten reagierte und allein vor TSV-Keeper Popp souverän ins rechte untere Eck einschob. Die Gäste kamen nun auf den Geschmack, so scheiterte Bronner in der 35.Minute per Kopfball aus 6m einzig und allein an Popp. 

Die Hausherren schlugen aber in der 40.Minute zurück und gingen durch den sehr starken Jovan Cosic erneut in Front. Wiederum agierte Wittmann als Vorlagengeber mit einem weiten Ball und Cosic schoss aus spitzem Winkel zum 2:1 – Halbzeitstand ein. 

Der TSV, der mit einigen gesundheitlich angeschlagenen Spielern in die Partie ging, baute in den zweiten 45 Minuten vor allem physisch deutlich ab und so konnten die Gäste zeitweise nach Belieben kombinieren. Bereits in der 48.Minute wurde man mit dem 2:2 belohnt. Andi Garhammer schlenzte einen 40m-Freistoß so scharf herein, dass die Kugel ohne Fremdberührung den Weg ins Tor fand. Doch nur drei Minuten später hätte Cosic seinen Triplepack perfekt machen können, doch er scheiterte aus 8m völlig freistehend am gut aufgelegten Gästekeeper Tobias Pappenberger. 

Endorf erhöhte nun aber mehr und mehr das Tempo und ging sogleich in der 55.Minute mit 3:2 in Führung. Nach einer Flach – Flanke stieg Tobias Aicher am höchsten und köpfte unhaltbar ein. In der 69.Minute tauchte dann urplötzlich Andreas Flach allein vor Popp auf, doch dieser verkürzte geschickt und lenkte den Ball zur Ecke. Doch nur zwei Minuten später war es aber dann soweit, Siegsdorfs Treitl wusste sich nach einem Fehler nur noch mit einem Foulspiel zu helfen, den fälligen Elfmeter verwandelte Matthias Garhammer sicher zum 2:4.

Die Heimelf, die nur noch selten im Gästestrafraum auftauchte, wären in der 74.Minute beinahe noch herangekommen, doch Thomas Scheck scheiterte aus 7m nach einem schönen Zuspiel an Endorfs Nummer eins. Den 2:5 – Schlusspunkt setzte dann aber Endorfs Tobias Aicher mit seinem zweiten Treffer, er wurde perfekt von Garhammer per Querpass bedient und musste das Leder aus 6m nur noch einschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.