NOT BEZWINGT ELEND

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV SIEGSDORF 2 – TSV STEIN / ST. GEORGEN | 2 : 1

In einem ganz schwachen A-Klassenspiel bezwingt der gastgebende TSV Siegsdorf das abgeschlagene Schlusslicht Stein/St.Georgen am Ende mit 2:1 und vergrößert trotz schwachen Spiels den Abstand zu den Abstiegsrängen. Die Partie plätscherte von Anfang an vor sich hin, umso überraschender fiel in der 33.Minute wie aus dem Nichts der Führungstreffer für Stein, die Heimelf lässt sich – noch im Tiefschlaf – auskontern, Simon Dobis schiebt den Ball schliesslich aus 12m halbrechts an Keeper Holzner vorbei ins Tor zum 0:1. Siegsdorf hatte dann noch vor der Halbzeitpause die Doppelchance zum Ausgleich, zunächst verzieht Klauser nach schönem Querpass aus 11m übers Tor (43.), anschliessend scheitert Aigner allein vor Gästeschlussmann Dobis. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang dann aber Christian Ferstl doch noch der 1:1-Ausgleich, nachdem er einen Kopfball aus 8m nach Flanke versenkte.

In der 48.Minute gingen die Hausherren etwas glücklich in Führung, die Gäste schiessen sich die Kugel nach Gestochere im Strafraum schliesslich selbst ins Tor. In der Folgezeit hätte die Erdmann-Elf den Sack endgültig zumachen können, doch Großchancen wurden teilweise kläglich vergeben, Aigner schaffte es die Kugel aus 5m übers Gehäuse zu bugsieren (57.), Mayer scheiterte aus kurzer Distanz an Dobis, den Nachschuss setzte erneut Aigner über den Kasten (66.) und auch Humhauser hätte aus 9m nur noch einschieben müssen und so hielt man den Gast noch am Leben. Beinahe gelang diesen dann in der 70.Minute der Ausgleich, als Julian Pyrcherer aus 40m über den zu weit vor dem Tor stehenden Holzner überlupfte, jedoch auch knapp übers Tor.

Schliesslich kam der erlösende Schlusspfiff des Schiedsrichters und somit fuhr der TSV Siegsdorf den Pflichtsieg ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.