HOCHVERDIENTER INZELLER PRESTIGESIEG IM LOKALDERBY

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

ÜberschriftTSV Siegsdorf 2 – SC Inzell 2 | 0 : 1.

In einem schwachen Lokalderby der beiden Kreisliga-Reserven des TSV Siegsdorf und dem SC Inzell gewannen am Ende die Mannen vom Frillensee zwar knapp, aber letztlich hochverdient mit 1:0 und überholte damit die Häuser-Elf auch in der Tabelle der A-Klasse 6. 

Es entwickelte sich anfangs eine zerfahrene Partie, in der es an guten Torchancen mangelte. Ab Mitte der ersten Hälfte übernahm der Gast aus Inzell mehr und mehr die Kontrolle, gute Gelegenheiten zur Führung hatten Noah Huetter und Manfred Maier, dennoch hielt bis zur Halbzeitpause die TSV-Defensive hinten dicht. In den zweiten 45 Minuten drückte der SC Inzell aufs Tempo, erarbeitete sich Chance um Chance, Maier, Huetter, Lang scheiterten jeweils an Pech oder Unvermögen. Auf Seiten der Hausherren gab es weder Kampf, noch Laufbereitschaft, ausser ein paar harmlosen Fernschüssen kam nicht viel zustande. Inzell hingegen wollte unbedingt den Dreier, nach zahlreichen vergebenen Chancen gab es dann schliesslich in der 74.Minute einen Foulelfmeter, den Thomas Haberlander souverän verwandelte und damit auch den goldenen Treffer des Tages erzielen konnte. 

Die teilweise mangelhaft vergebenen Torchancen bzw. viel Glück auf Seiten des TSV verhinderten letztlich einen höheren Sieg des SC Inzell. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.