Not unterliegt Elend

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf 2 -- TSV Grabenstätt | 0 : 1.

In einem enorm wichtigen, prestigereichen Kellerduell der A-Klasse 2 behielten die Gäste aus Grabenstätt am Ende glücklich die Oberhand und konnten sich damit etwas vom Schlusslicht Siegsdorf absetzen. In einer sehr schwachen Partie auf Augenhöhe – Not gegen Elend –  hatten zunächst die Hausherren durch Stefan Walcher im Strafraum nach Getümmel die Führungschance (11.), auf der Gegenseite scheiterte Josef Langbauer per Kopfball kurz vor der Pause (41.). Auch nach dem Seitenwechsel blieb es eine zerfahrene Partie, Siegsdorf hätte nach Torschüssen von Freimoser (57.) und Erdmann (60.) sowie Buchoester allein vor Torwart Tonschütz durchaus in Führung gehen können, doch Grabenstätts Goalgetter Alexander Bondariu bestrafte die ungenutzten Chancen in der 83.Minute mit dem Tor des Tages, als er nach einer Kopfballverlängerung ebenfalls per Kopf mit dem Rücken zum Tor stehend aus 7m zum Siegtreffer einnickte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.