Siegsdorf gibt rote Laterne ab

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf 2 -- SV Seeon/Seebruck 2 | 1 : 0.

In einer schwachen A-Klassen-Begegnung  auf Augenhöhe konnte sich am Ende mit dem TSV Siegsdorf der etwas glücklichere Sieger durchsetzen. In der ersten Halbzeit gab es ausser einem Buchoester-Volleyschuss (16.), der von TW Hömmerich entschärft wurde, sowie einem Lattenknaller von Kopecky (38.) und einem Asboeck-Schuss aus 13m (40.), der wiederum von TSV-Schlussmann Theinl geklärt wurde, nicht viel Gelungenes anzusehen. Praktisch aus dem Nichts heraus fiel dann aber in der 69.Minute der goldene Treffer für die Gastgeber, nachdem Christian Preisser nach einer Ecke bilderbuchmäßig hochstieg und schliesslich aus 8m per Kopfball ins rechte Kreuzeck zum vielumjubelten Siegtreffer einnickte. Mit diesem überlebenswichtigen Heimdreier übergab der TSV Siegsdorf die Rote Laterne an den ESV Eggstätt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.