TSV Siegsdorf – Ausbau der Kooperation mit Red Bull Salzburg

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

Am 09. Juni 2010 kamen bereits alle Trainer des TSV Siegsdorf in den Genuss eines Trainer – Workshops mit Percy van Lierop, dem sportlichen Leiter der U8-U14 und U15 Trainer bei Red Bull Salzburg. Dabei zeigte er mit der U13 des TSV Siegsdorf einige Trainingsformen aus dem reichhaltigen Übungsspektrum zur Verbesserung der Ballbeherrschung.

Im Oktober konnten 6 unserer Spieler am Red Bull Talenttag teilnehmen. Sebastian Reiter, Peter Mayer, Maximilian Mayer, Elias Mayer, Tobias Berger und Tobias Huber verbrachten einen aufregenden Tag im Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg / Rif mit den Nachwuchstrainern von Red Bull und natürlich Bullidibumm, dem Salzburg Maskottchen.

Ebenfalls im Herbst, waren die Siegsdorf Nachwuchstrainer in Salzburg und hatten die Gelegenheit der U8, U10 und U12 beim Training zuzusehen. Im Vorfeld wurden Sie bereits von Mario Helmlinger begrüßt und der Leitfaden zur Nachwuchsförderung vorgestellt. Danach wurden alle Trainer in die RedBull-Arena zum Spiel Red Bull Salzburg gegen FC Wacker Innsbruck (Salzburg gewann mit 4:0) eingeladen.

Auch heuer gab es bereits einen Workshop mit den Trainern der Nachwuchsmannschaften. Mario Helmlinger und 2 seiner U14 Spieler kamen nach Siegsdorf in die Halle und stellten die Finten vor, die in Salzburg in jeder Alterklasse von klein an trainiert werden. Dabei hatten die Übungsleiter die Möglichkeit, Finten nach Maradona, Figo, Robinoh oder Cristiano nicht nur vorgeführt zu bekommen, sondern auch praktisch umzusetzen.

Am 15.02.2011 fand um 19.00 Uhr im Sportheim des TSV Siegsdorf ein Infoabend bzgl. der Zusammenarbeit des TSV Siegsdorf und Red Bull Salzburg statt. Das Interesse an dieser Veranstaltung war überwältigend. Das Vereinsheim schien aus allen Nähten zu platzen. Es waren von der D- bis zur A-Jugend fast alle Spieler, und auch ein Großteil der Spielereltern anwesend. Aber auch sämtliche Jugendtrainer sowie einige Spieler der Seniorenmannschaften zeigten ihr Interesse.

Zu Beginn berichtete Franz Huber wie es überhaupt zu der Kooperation der beiden Vereine im Jugendbereich kam. Er nannte die Ziele die wir mit der Kooperation verfolgen und stellte auch in sehr anschaulicher Art und Weise Möglichkeiten dar, diese Ziele zu realisieren.

Nach dieser kurzen Einführung übergab Franz Huber das Wort an Mario Helmlinger, u.a. Trainer der U14 bei RBS, und der für den TSV Siegsdorf zuständige Jugendkoordinator. Herr Helmlinger berichtete zunächst über die Strukturierung der Jugendabteilung bei Red Bull. Er erläuterte ausführlich die Trainingsmethoden und die Ziele, die damit erreicht werden sollen. Grundsätzlich bildet Red Bull seine Spieler als perfekte Einzelspieler aus, wobei die Methode nach Wiel Coerver als Grundlage dient. Hierbei wird vor allem auf exzellente Ballbeherrschung und die dafür grundlegende Technik Wert gelegt. Dies ist natürlich ein schwerer Weg da auf jeden einzelnen Spieler individuell eingegangen werden muss. Bei Red Bull zeigt jedoch diese Methodik erste Früchte. Es sind alle Jugendmannschaften von der U9 bis zu U19 auf den ersten Plätzen der österreichischen Jugendligen zu finden. Herr Helmlinger erläuterte anschließend noch einige Trainingsmethoden im Speziellen und lies dann noch Raum für Fragen.

Alles in Allem war es ein äußerst informativer Abend, der auch zeitlich optimal abgestimmt war.

Weiter Aktivitäten werden folgen. Unter anderem werden wieder einige Kinder zum Talentetag nach Salzburg fahren und 2012 wird das Bulls Camp in Siegsdorf seine Zelte aufschlagen. Die Bulls Camps sind für alle fußballbegeisterten Kids im Alter von 9-14 Jahren. Trainiert wird eine Woche lang mit einem ausgebildeten Trainerteam von Red Bull Salzburg.

Pressekontakt:
Christoph Reiter
TSV Siegsdorf
christophreiter@gmx.net
08662-661819

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.