TSV SIEGSDORF KOMMT NICHT VOM FLECK

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf 2 - SV Saaldorf2 | 1 : 1.

Mit einem leistungsgerechten 1:1 trennten sich am Samstag-Nachmittag die Reserve-Mannschaften des TSV Siegsdorf und des SV Saaldorf. Die Partie begann schwungvoll, so vergab Simon Zebhauser auf Gästeseite einer erste Großchance nach 7 Minuten. Die Hausherren wurden dadurch wachgerüttelt und gingen prompt mit ihrer ersten Torchance in der 11.Minute 1:0 in Führung, als eine Kopfballflanke von Walcher Michael Poller erreichte, der souverän aus kurzer Distanz einnickte. In der Folgezeit hätte der TSV bereits frühzeitig durch zahlreiche Torchance für die Vorentscheidung sorgen können, so scheiterte Florian Aigner zunächst per Flachschuss (23.), nur eine Minute später nochmals knapp. In der 26.Minute vergab Poller eine sogenannte 100%-ige, als er aus 35m das leerstehende Tor nicht treffen konnte, doch weitere zwei Minuten später ergab sich schon die nächste Möglichkeit für Aigner, der sich an der linken Auslinie bis zum Pfosten durchwurschtelte und scheiterte, ebenso wie in der 33.Minute, als sein Torschuss nur durch Gästekeeper Streitwieser pariert werden konnte. So kam es wie es kommen musste, in der 41.Minute gelang den Gäste aus Saaldorf der glückliche 1:1-Ausgleich durch Dominik Hergott, der aus dem Getümmel heraus aus kurzer Distanz zum gleichzeitigen Halbzeitstand einschob. 

In der zweiten Hälfte wartete der SVS mit einer ersten Torchance in der 50.Minute auf, die jedoch von Stefan Reiter kläglich vergeben wurde. Auf der Gegenseite prüfte David Nies Gästeschlussmann Streitwieser per direktem Freistoss (56.), dennoch bestimmte Saaldorf nun die Partie, so ging ein Freistoss von Florian Meister knapp vorbei (63.), fünf Minuten darauf scheiterte dieser per Kopfball am TSV-Keeper Stephan Popp. Danach passierte nicht mehr allzu viel, die einzig nennenswerte Chance in der Schlussphase hatte dann aber nochmal Siegsdorf, als nach einem schönen Aigner-Dribbling Michael Poller ans Leder kam, sein Flachschuss ging knapp am Kasten vorbei (84.). 

Somit blieb es am Ende beim leistungsgerechten Remis, das keinem der beiden Mannschaften so richtig weiterhilft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.