TSV Siegsdorf pirscht sich weiter ran

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf 2 -- SV Höslwang | 2 : 0.

In einer schwachen A-Klassenbegegnung gewannen die Hausherren vom TSV Siegsdorf aufgrund der engagierteren zweiten Hälfte letztlich glücklich, aber verdient mit 2:0 gegen den Tabellennachbarn SV Höslwang. Die einzige Chance in Durchgang eins hatten die Gäste durch Anton Esterl, der nach einem Torwartfehler des TSV frei in der Mitte bedient wurde und das Kunststück vollbrachte, das leere Tor nicht zu treffen, so blieb es beim torlosen Remis nach 45 Minuten. Bereits in der 53.Minute ging Siegsdorf durch Michael Freimoser mit 1:0 in Führung, er wurde mustergültig vom eingewechselten Michael Poller zentral in der Mitte bedient, Freimoser schob klug aus 12 flach unten links ein. Kurz darauf scheitert Preisser per Flachschuss an Torwart Schreiner. Den 2:0-Endstand besorgte schliesslich TSV-Kapitän Stefan Walcher in der 73.Minute, der sich kurz nach der Mittellinie das Leder erkämpfte, sich per Sololauf gegen drei weitere Abwehrspieler durchsetzte und fulminant aus 17m einnetzte. Der TSV Siegsdorf pirschte sich mit diesem wichtigen Sieg in der Tabelle an Höslwang heran und ist nun auf Tuchfühlung zu den Nichtabstiegsplätzen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.