Übersee zeigt dem Aufsteiger die Grenzen auf

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf 2 -- TSV Übersee | 0 : 8.

Einen rabenschwarzen Abend erlebte Aufsteiger TSV Siegsdorf 2 bei seiner Heimspiel-Premiere in der A-Klasse gegen den Mitfavoriten TSV Übersee. Die Gäste zeigten von Beginn an, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen sein wird, so besorgte auch gleich Sebastian Neidig in der 5.Minute mit einem satten Flachschuss das 0:1, mit einem weiteren Flachschuss aus 16m schnürte Neidig nur drei Minuten später einen Doppelpack. Das 0:3 liess nicht lange auf sich warten, nach einer schönen Mittelfeld-Kombination zog Manuel Schnurrer aus halbrechter Position trocken ins lange Eck ab (13.). Nach einem weiteren Ballverlust der Heimelf ging es erneut blitzschnell, Florian Wiesholler war der Nutzniesser nach einem Steilpass und versenkte das Leder zum 0:4 in die Maschen (25.) Auch diesmal dauerte es nur weitere zwei Minuten, ehe Kapitän Tobias Wiendl nach einem Flankenball von rechts – zwei Abwehrspieler rutschten am Ball vorbei – der lachende Dritte war und ungehindert aus 5m ins leere Tor schob (27.) 

Die Gäste aus Übersee schalteten bis zur Pause nun einen Gang zurück, ohne dass die Hausherren etwas dagegenzusetzen hatten. Doch es dauerte nur bis zur 49.Minute, da klingelte es bereits zum sechsten Mal im Siegsdorfer Kasten. Florian Wiesholler schob die Kugel nach einem Patzer aus 3m über die Linie zum 0:6. In der 58.Minute staubte der eingewechselte Max Weissenbacher nach einem Getümmel im Strafraum aus kurzer Distanz zum 0:7 ab. In der 67.Minute hatte dann Christian Preisser per Kopfball die einzige Torchance des TSV im gesamten Spiel, doch dieser strich knapp drüber. Den Schlusspunkt in einer sehr einseitigen Begegnung setzte in der 69.Minute Florian Hunglinger souverän per Strafstoss.

Mit dieser Leistung gilt der TSV Übersee als klarer Aufstiegsaspirant in die Kreisklasse, der TSV Siegsdorf hingegen muss dringend die nötigen Punkte gegen den Nichtabstieg sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.