VERDIENTE HEIMPLEITE DER HÄUSER-ELF

Markus Germann

Markus Germann

Schriftführer & Pressewart

TSV Siegsdorf 2 : ESV Freilassing 2 | 1 : 3.

Bei Dauerregen  dauerte bis zur 20.min bis zum ersten Torschuss von Freilassing, doch der Ball ging knapp vorbei. In der 37.min die erste gute Möglichkeit für Siegsdorf nach einem Freistoss von Mittermaier M. aus 23m. Der TW lässt den nassen Ball abklatschen und Krause Tobi bringt diesen nach innen wo ein Freilassinger Abwehrspieler per Kopf klärt und dabei den Ball nur um cm am Pfosten vorbeibringt. Als jeder schon an den Halbzeitpfiff dachte , fiel aus dem nichts das 1:0 für Freilassing. Ein Siegsdorfer verlor im Mittelfeld leichtfertig den Ball und nach einem Steilpass schloss Laasch M. per Flachschuss ins lange Eck ab. 

Kurz nach der Pause gelang dem TSV Siegsdorf der Ausgleich zum 1:1. Einem Verteidiger rutscht der Ball durch die Beine und Huber Michi sppirntet dazwischen und schiebt den Ball ins Tor. Keine 120 Sekunden später wieder die Führung für ESV Freilassing durch Auer  X., der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte. In der 65.min dann die Entscheidung nach einem Konter durch den Zweifach Torschützen Laasch M. der aus 12m den Ball unter die Latte hämmerte. Siegsdorf konnte keine Akzente mehr setzen und verlor verdient auch in dieser Höhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Wir werden uns umgehend bei Dir melden.